Bedrucken oder Besticken? Der Unterschied beim Textildruck

Stickerei

 

Bei der Veredelung von Textilien gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, bei denen einzigartige Designs auf Handtücher, T-Shirts, Mützen und vieles mehr gezaubert werden. Eine Frage stellt sich jedoch: Welches von diesen Veredelungsmöglichkeiten sind am besten geeignet, um Effekte auf Textilstücke in hochwertiger und dauerhafter Form zu brungen? In den meisten Fällen werden Textilien bedruckt oder bestickt – was ist eigentlich besser?
Siebdruck auf Textilien: Wie funktioniert das Bedrucken?

Beim Bedrucken von Textilien wird heutzutage ein Spezialdruck genutzt, der eine langfristige Wasserbeständigkeit und Haftungsmöglichkeit garantiert. Wie funtioniert der Bedruckungs-Prozess? Beim Siebdruck wird eine Schablone erstellt, anhand der die Farbe auf Textilien aufgebracht wird. Sollte das Motiv, das auf eine entsprechendes Klammotenstück bedruckt werden soll, mehrfarbig sein, so erhält jeder Farbton seine eigene Schablone.

Das Bedrucken beim Textildruck trägt jedoch auch einige Nachteile mit sich. Das Drucken von bunten Motiven, zum Beispiel, ist wegen den vielen Schablonen etwas umständlich, aus diesem Grund auch teurer als einfarbige Motive: Je bunter das Motiv, desto höher der Preis.
Wie verläuft das Besticken von Textilien?

Beim Besticken von Textilien hat der Kunde immer eine bestimmte Vorstllung, wie die Stickerei aussehen soll. Viele Unternehmen dieser Branche erstellen zuerst eine Probestickerei, die an Kunden als Foto zugesandt wird. Sollte der Kunde zufrieden sein und dies auch bestätigen, wird der gesamte Auftrag erfüllt.

Von der Bestickung auf Tetilien können Sie die unterschiedlichsten Möglichkeiten erwarten, dank denen die gewünschten Textilien mit einzigartigen Schriftzügen, Logos und Namen zu veredelt und unique Kleidungsstücke erzeugt werden. Das gute am bestickungsverlauf ist, dass präzise Maschinen große und kleine Motive genau auf den Millimeter sticken und dabei Motive mit faszinierenden Farbverläufen erstellen.
Besticken oder Bedrucken: Was ist besser?

Letztendlich trägt die Stickerei viel mehr Vorteile mit sich, als das Bedrucken von Textilien. Das besticken von Klamotten ist im Grunde genommen ein hochwertiges und präzises Verfahren, das den Kunden mehrere Möglichketen offen lässt, sich interessante Designs auszudenken. Beim Besticken weren ebenfalls faszinierende Farbverläufe genutzt, die auch die winzigsten Motive strahlen lassen. Auf Hemden, Jacken, Ärmel, Kappen und vielen weiteren Kleidungsstücken lassen sich alle möglichen Designs sticken.

Im Gegensatz zum Druck, haben die bestickten Motive auf Textilien eine viel längere Lebensdauer: Nach tausenden von Wasch- und Reinigungsvorgängen fällt die Bestickung nicht ab, zeigt keine Brüche und die Farben bleiben auch ganz lange angaltend. Neben allem ist das Besticken von Klamotten, trotz bunter Farben und einzigartiger designs, deutlich an günstiger als der Druckvorgang. Dementsprechend können sich Kunden auch auf das Besticken von großen Textiloberflächen einlassen oder sogar auch große Mengen an Kleidungstücken besticken lassen.

Aber auch beim Besticken müssen Kunden darauf Acht nehmen und Unternehmen finden, die das Besticken von Textilien in hoher Qualität durchführen. Das selbe gilt auch beim Bedrucken: Man sollte sich im Voraus von den Unternehmen immer beraten lassen, um eine Vorstellung über das Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen. Danach entscheidet jeder für sich individuell, welches von den beiden Verfahren für welchen Anlass passender ist.